Studienlage zu Omega-3-Fettsäuren bzw. EPA (Eicosapentaensäure)

Der Einsatz von EPA beziehungsweise von Omega-3-Fettsäuren ist sowohl beim Menschen als auch beim Tier gut dokumentiert. Nachfolgendend findest du eine Übersicht der untersuchten Wirkungen von EPA (Stand: Sommer 2016):

  1. Arthritis
  2. Darm
  3. Diabetes
  4. Entzündungen
  5. Haut
  6. Herz
  7. Immunsystem
  8. Leber
  9. Niere
  10. Pankreas
  11. Zahnfleisch

 

1. Arthritis

Sicherlich eines der Haupteinsatzgebiete von EPA70 ist die unterstützende Behandlung von Arthritiden aller Art. Die immunmodulierende, entzündungshemmende und schmerzlindernde Wirkungsweise von EPA macht einen Einsatz so sinnvoll. Diverse internationale Studien untermauern den Effekt von EPA und die Wirkung auf den Organismus von Mensch und Tier.

Einen Auszug dieser Studien finden Sie hier:

EPA und DPA wirken stärker als DHA bei der Unterdrückung von Entzündungen im Fall von Rheumatoider Arthritis
Eicosapentaenoic acid and docosapentaenoic acid monoglycerides are more potent than docosahexaenoic acid monoglyceride to resolve inflammation in a rheumatoid arthritis model
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/26022389

DHA reduziert Entzündungen und Gelenkzerstörungen bei Mäusen mit Arthritis
Docosahexaenoic acid reduces inflammation and joint destruction in mice with collagen-induced arthritis.
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24008816

Die Verbindung zwischen Omega-3-Fettsäuren im Plasma und Arthritis
Plasma n-3 fatty acids and clinical outcomes in recent-onset rheumatoid arthritis.
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/26283657

Das Verhältnis zwischen EPA und DHA hat eine Wirkung auf die Entwicklung von Arthritis bei Ratten
The eicosapentaenoic to docosahexaenoic acid ratio of diets affects the pathogenesis of arthritis in Lew/SSN rats.
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/10702585

EPA verhindert das Absterben und Strukturverlust von Knorpelzellen nach oxidativem Stress
Oxidative stress-induced apoptosis and matrix loss of chondrocytes is inhibited by eicosapentaenoic acid.
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/25469820

Einsatzgründe für EPA und DHA als Therapie für Arthritis
Implications for eicosapentaenoic acid- and docosahexaenoic acid-derived resolvins as therapeutics for arthritis.
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/26165764

Fischöl senkt das Vorkommen von Metalloproteinasen in der Gelenkflüssigkeit bei Hunden mit entzündlichen Kniegelenkserkrankungen
Fish oil decreases matrix metalloproteinases in knee synovia of dogs with inflammatory joint disease.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/17531456

 

2. Darm

Eine der erstaunlichsten Wirkungen reiner Eicosapentaensäure ist die schonende und wirksame Entzündungshemmung im Darm. Dies macht einen unterstützenden Einsatz von EPA bei Erkrankungen aus dem Bereich der Futtermittelunverträglichkeiten, Colitis Ulcerosa, IBD, Enteritis oder Colitis sinnvoll. Insbesondere bei IBD scheint EPA eine sehr positive Wirkung zu haben, was auch diverse Studien gezeigt haben:

Besserung der Dickdarmentzündung durch EPA beim Vorliegen von Colon-Karzinomen
Inflammation increases NOTCH1 activity via MMP9 and is counteracted by Eicosapentaenoic Acid-free fatty acid in colon cancer cells
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/26864323

EPA unterdrückt die Bildung von Polypen im Dickdarm
Highly purified eicosapentaenoic acid as free fatty acids strongly suppresses polyps in Apc(Min/+) mice
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/21030497

EPA reduziert Entzündungen bei IBD
Nutrigenomics applied to an animal model of Inflammatory Bowel Diseases: transcriptomic analysis of the effects of eicosapentaenoic acid- and arachidonic acid-enriched diets
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/17574631

EPA reduziert die Schwere einer künstlich ausgelösten Darmentzündung bei Ratten
MAG-EPA reduces severity of DSS-induced colitis in rats.)
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/27012773

Die Wirkung von durch EPA und DHA produzierter Resovine auf das Vorliegen von IBD
EPA- and DHA-derived resolvins' actions in inflammatory bowel disease
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/26325092

Mehrfach ungesättigte Fettsäuren und Ihr Einfluss auf Entzündungen und IBD
Polyunsaturated fatty acids, inflammatory processes and inflammatory bowel diseases
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/18504706

Der Effekt von EPA auf künstlich ausgelöste Darmentzündungen im Schwein
Effect of ingestion of eicosapentaenoic acid ethyl ester on carrageenan-induced colitis in guinea pigs
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/1316857

 

3. Diabetes

Diabetes bei Menschen und Tieren basiert auf den selben Mechanismen. Entweder kommt es zu einer Zerstörung oder Hemmung der Beta-Zellen der Bauchspeicheldrüse (u.a. durch eine chronische Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis) möglich) oder es kommt zu einer zunehmenden Resistenz gegenüber Insulin. Bei beiden Erkrankungen kommt es folglich zu einer Erhöhung der Blutglucose und diversen Folgeerkrankungen.

Eine Unterscheidung beider Diabetes-Typen ist durch eine direkte Messung des Insulinwertes im Blut möglich. CaniMove EPA70 kann eine wertvolle Unterstützung bei Diabetes sein. EPA hilft eine Resistenz gegen Insulin zu verringern, kann chronische Entzündungen reduzieren und Folgeschäden vermeiden. Zudem scheint EPA einen positiven Effekt auf die körpereigene Blutzuckerkontrolle zu haben.

Diverse Studien untermauern den Sinn eines Einsatzes von EPA bei Diabetes:

Der Insulin-Sensibilisierende Effekt von Omega-3-Fettsäuren
Insulin-Sensitizing Effects of Omega-3 Fatty Acids: Lost in Translation?
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/27258299

Effekte von Omega-3-Fettsäuren bei der Kontrolle von Blutglucose und Lipiden bei Diabetes Typ 2
Effects of Omega-3 Fatty Acid Supplementation on Glucose Control and Lipid Levels in Type 2 Diabetes: A Meta-Analysis
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/26431431

EPA verbessert die Blutzuckerwerte bei älteren Patienten mit Diabetes Typ 2
Eicosapentaenoic acid improves glycemic control in elderly bedridden patients with type 2 diabetes
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24067797

Ursache und neue Behandlungsmöglichkeiten von Nierenerkrankungen bei Mäusen mit Diabetes Typ 2
Pathogenesis and novel treatment from the mouse model of type 2 diabetic nephropathy
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23737732

Wirkung von EPA auf die Insulin-Sensitivität im Diabetes-Tiermodell
Effects of eicosapentaenoic acid (EPA) treatment on insulin sensitivity in an animal model of diabetes: improvement of the inflammatory status
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/20885391

 

4. Entzündungen

Die Wirksamkeit von EPA gegenüber Entzündungen im Allgemeinen ist ausgezeichnet untersucht und dokumentiert. Egal in welchem Organsystem, egal welche Zellen von einer Entzündungsreaktion betroffen sind: EPA hat einen außerordentlich positiven Effekt darauf. So reduziert EPA nicht nur das Vorkommen von entzündungsfördernden Eicosanoiden, EPA verringert auch den Blutdruck, den oxidativen Stress, das Triglycerid-Level und das Absterben von Knorpelzellen.

Einen Auszug interessanter Studien finden Sie hier:

EPA verhindert das Absterben und Strukturverlust von Knorpelzellen nach oxidativem Stress
Oxidative stress-induced apoptosis and matrix loss of chondrocytes is inhibited by eicosapentaenoic acid
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/25469820

Pharmakologie und Therapien mit Omega-3-Fettsäuren bei chronischen Entzündungen
Pharmacology and therapeutics of omega-3 polyunsaturated fatty acids in chronic inflammatory disease
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/?term=24201219

Neuigkeiten zur Rolle von Omega-3-Fettsäuren bei Entzündungen und degenerativen Erkrankungen
An update on the role of omega-3 fatty acids on inflammatory and degenerative diseases
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/?term=25752887

Einsatzgründe für EPA und DHA als Therapie für Arthritis
Implications for eicosapentaenoic acid- and docosahexaenoic acid-derived resolvins as therapeutics for arthritis
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/26165764

Die Verbindung zwischen Omega-3-Fettsäuren im Plasma und Arthritis
Plasma n-3 fatty acids and clinical outcomes in recent-onset rheumatoid arthritis
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/26283657

Das Verhältnis von Omega-3 und -6-Fettsäuren hat Einfluss auf das Immunsystem, Fettperoxidation und Vitamin-E-Status bei Hunden
The ratio of dietary (n-6) to (n-3) fatty acids influences immune system function, eicosanoid metabolism, lipid peroxidation and vitamin E status in aged dogs
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/9187636

EPA reduziert oxidativen Stress bei Patienten mit Diabetes Typ 2
Effect of EPA and vitamin C on superoxide dismutase, glutathione peroxidase, total antioxidant capacity and malondialdehyde in type 2 diabetic patients
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24498481

EPA verringert Entzündungen und oxidativen Stress ohne Lipämie zu verschlimmern
Effects of pure eicosapentaenoic and docosahexaenoic acids on oxidative stress, inflammation and body fat mass in patients with type 2 diabetes
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24049619

Reines EPA senkt Triglycerid-Level.
(Icosapent ethyl, a pure EPA omega-3 fatty acid: effects on plasma and red blood cell fatty acids in patients with very high triglyceride levels (results from the MARINE study).)
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23992935

EPA hemmt systemische Entzündungsreaktionen
Eicosapentaenoic acid suppression of systemic inflammatory responses and inverse up-regulation of 15-deoxyΔ(12,14) prostaglandin J2 production
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23586396

EPA ist bei der Hemmung von Entzündungen potenter als DHA
Eicosapentaenoic acid is more effective than docosahexaenoic acid in inhibiting proinflammatory mediator production and transcription from LPS-induced human asthmatic alveolar macrophage cells
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/19054597

EPA reduziert Entzündungen bei IBD (Chronische Darmentzündung)
Nutrigenomics applied to an animal model of Inflammatory Bowel Diseases: transcriptomic analysis of the effects of eicosapentaenoic acid- and arachidonic acid-enriched diets
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/17574631

EPA verringert Blutdruck und Inflammation bei stimulierten Ratten
Hypotensive effects of eicosapentaenoic acid (EPA) and its influence on eicosanoid metabolism in spontaneously hypertensive rats
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/3023590

EPA bei Ratten führt zu einer deutlichen Verringerung der Inflammation
Eicosapentaenoic acid as a modulator of inflammation. Effect on prostaglandin and leukotriene synthesis
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/3006690

Der Effekt einer Fischöl-Gabe auf die Produktion von Entzündungsmediatoren bei klinisch gesunden Hunden
Effects of dietary supplementation with fish oil on in vivo production of inflammatory mediators in clinically normal dogs
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/18380580

 

5. Haut

Omega-3-Fettsäuren, insbesondere EPA, hat einen sehr positiven Effekt auf die Hautgesundheit. Überbordende Immunreaktionen, Hauptursache vieler allergischen oder atopischen Hauterkrankungen werden reduziert. Zusätzlich werden der Haut die notwendigen langkettigen Fettsäuren für die Regeneration zur Verfügung gestellt.

Diverse Studien belegen die Wirksamkeit von Omega-3-Fettsäuren und EPA im speziellen:

Folgen einer EPA- oder ALA-reichen Zufütterung auf Mastzell-Mediatoren
Consequences of eicosapentaenoic acid (n-3) and arachidonic acid (n-6) supplementation on mast cell mediators
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/15274690

Doppelblinde Kreuzstudie über den Einsatz von hochkonzentriertem Fischöl mit hohem EPA-Anteil bei der Behandlung von juckenden Hauterkrankungen des Hundes
Double-blinded Crossover Study with Marine Oil Supplementation Containing High-dose Eicosapentaenoic Acid for the Treatment of Canine Pruritic Skin Disease
http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1111/j.1365-3164.1994.tb00020.x/abstract

EPA verhindert das Voranschreiten von Psoriasis
Long-term administration of highly purified eicosapentaenoic acid provides improvement of psoriasis
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/1884857

Eine vergleichende, zufällige, placebo-kontrollierte Doppelblindstudie über die Wirksamkeit von Omega 3-Fettsäuren zur Behandlung Atopischer Dermatitis im Vergleich zu Omega-6-Fettsäuren
A double-blind, randomized, placebo-controlled trial of n-3 versus n-6 fatty acid-based lipid infusion in atopic dermatitis
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/12005454

Einsatz essentieller Fettsäuren in verschiedenen Stadien der Erkrankung bei atopischen Hunden
Essential fatty acids supplementation in different-stage atopic dogs fed on a controlled diet
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/15787996

Der Effekt ungesättigter Fettsäuren auf Cytokine und Mononukleäre Zellen in gesunden und atopischen Hunden
Effects of polyunsaturated fatty acids on isolated canine peripheral blood mononuclear cells and cytokine expression (IL-4, IFN-gamma, TGF-beta) in healthy and atopic dogs
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/20187917

 

6. Herz

Die positive Wirkung von Omega-3-Fettsäuren auf das Herz im Allgemeinen und Eicosapentaensäure (EPA) im Speziellen ist unbestritten. Diverse, zum Teil sehr erstaunlich wirkende Eigenschaften werden EPA nachgesagt. So kann EPA den plötzlichen Herztod beim Hund („Sudden Death“) reduzieren, das Risiko für Thrombosen verringern und die Herz- und Lungenfunktion verbessern.

Diverse Studien belegen diese Wirkungen:

EPA reduziert das Risiko des plötzlichen Herztods (Sudden Death) bei Hunden
Prevention of sudden cardiac death by dietary pure omega-3 polyunsaturated fatty acids in dogs
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/10318669

EPA verbessert Herz- und Lungenfunktion nach Ödem bzw. Myokardischämie.
(The effects of infusion of trieicosapentaenoyl-glycerol emulsion on extravascular lung water during myocardial ischemia and reperfusion in dogs.)
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/9075200

EPA verbessert die Venenerweiterung bei Transplantaten
Eicosapentanoic acid reduces the intimal thickening of autogenous vein grafts and enhances endothelium-derived relaxing factor
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/8538176

EPA reduziert Thromboxanbildung und wirkt so gegen Thrombosen
Eicosapentaenoic acid ethyl ester as an antithrombotic agent: comparison to an extract of fish oil
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/1991153

Normale Omega-Fettsäuren haben keinen Einfluss auf die Herzkontraktion beim Hund
Effects of dietary omega-3 fatty acids on ventricular function in dogs with healed myocardial infarctions: in vivo and in vitro studies
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/20097770

Hochkonzentriertes EPA verringert die Gewebeschäden bei Myokardinfarkten
Highly purified eicosapentaenoic acid attenuates tissue damage in experimental myocardial infarction
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/8388522

 

7. Immunsystem

Ein überbordendes Immunsystem ist der Auslöser für viele Erkrankungen. Insbesondere hochkonzentriertes EPA kann nachweislich ein wichtiger Baustein in einer Immunmodulation sein, also zu einer besseren Regulierung des Immunsystems beitragen. Hierbei wird das Immunsystem nicht wie bei einer konservativen Therapie unterdrückt, sondern durch eine veränderte Signalübertragung nur neu ausgerichtet.

Diverse Studien zu diesem Thema belegen die Wirksamkeit:

EPA unterstützt durch Immunmodulation die Behandlung von auto-immunen Venenentzündungen
Immunomodulation with eicosapentaenoic acid supports the treatment of autoimmune small-vessel vasculitis
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/25230773

Immunmodulation durch langkettige Omega-3-Fettsäuren und das Potential für die Gesundheit
Immunomodulation by dietary long chain omega-3 fatty acids and the potential for adverse health outcomes
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24183073

Immunmodulation durch Omega-3-Fettsäuren
Immunomodulation by omega-3 fatty acids
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/18032006

Die Entzündungshemmende Wirkung von EPA liegt mehr in Modulation als Suppression
Eicosapentaenoic acid modulates the immune response but has no effect on a mimic of antigen-specific responses
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/15850965

Das Verhältnis von Omega-3- und -6-Fettsäuren hat Einfluss auf das Immunsystem, Fettperoxidation und Vitamin-E-Status bei Hunden
The ratio of dietary (n-6) to (n-3) fatty acids influences immune system function, eicosanoid metabolism, lipid peroxidation and vitamin E status in aged dogs
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/9187636

Unterschiedliche Immunmodulation durch Omega-3-Fettsäuren bei Gesunden und chronisch Kranken
Differential immunomodulation with long-chain n-3 PUFA in health and chronic disease
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/17466105

EPA stellt ein unterdrücktes Immunsystem bei speziell gefütterten Mäusen wieder her
Ethyl eicosapentaenoate restored the immunosuppression in mice fed fat-free diet
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/2849787

 

8. Leber

Lebererkrankungen beim Hund kommen häufig vor und können viele Ursachen haben. EPA kann nachweislich sowohl bei entzündlichen Lebererkrankungen (Hepatitis) als auch bei Leberverfettung (Hepatosteatose) eine sehr wichtige Rolle spielen und sollte unterstützend Teil einer jeden Behandlung sein. Sogar eine positive Wirkung bei Lebertumoren wird diskutiert.

Studien über die Wirksamkeit finden sich zuhauf:

EPA und Fettansammlungen in Leberzellen von Diabetikern haben eine negative Korrelation
Negative correlation of eicosapentaenoic acid and lipid accumulation in hepatocytes of diabetics
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/6097238

Therapie der durch Hepatitis-C-Virus ausgelösten Leberverfettung durch Nahrungsergänzungen
Nutrigenomics Therapy of Hepatisis C Virus Induced-hepatosteatosis
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2896340/

Konsum von langkettigen Omega-3-Fettsäuren reduziert das Risiko an Hepatozellulären Karzinomen zu erkranken
Consumption of n-3 fatty acids and fish reduces risk of hepatocellular carcinoma
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/22342990

Hoch-konzentrierte EPA unterdrückt die Leberverfettung bei Mäusen mit künstlich ausgelöster Hepatitis
Suppression of hepatic fat accumulation by highly purified eicosapentaenoic acid prevents the progression of d-galactosamine-induced hepatitis in mice fed with a high-fat/high-sucrose diet
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/19416647

Einige Hypothesen zur unterstützenden Therapie primärer Lebertumore durch Freie Fettsäuren
Adjuvant therapy with essential fatty acids (EFAs) for primary liver tumors: some hypotheses
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/7609665

 

9. Niere

Die positive Wirkung von EPA auf die Nierengesundheit ist Eindrucksvoll beschrieben. Auch in der Tiermedizin wird der Einsatz von Omega-3-Fettsäuren beim Vorliegen einer Chronischen Niereninsuffizienz (CNI) oder Nierenbeckenentzündung (Glomerulonephritis) seit Jahren propagiert. Diverse humanmedizinische Studien haben zudem den nutzen von reiner EPA bei verschiedenen Nierenerkrankungen eindrucksvoll dokumentiert.

Einen Auszug finden Sie hier:

EPA senkt die Sterblichkeit von Dialyse-Patienten
Eicosapentaenoic Acid (EPA) Decreases the All-Cause Mortality in Hemodialysis Patients
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/26666599

Pathogenese und neue Behandlungsmöglichkeiten für Diabetes-Typ-2 Nephropathien
Pathogenesis and novel treatment from the mouse model of type 2 diabetic nephropathy
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23737732

EPA verringert die Albuminurie bei diabetischen Ratten
Effect of eicosapentaenoic acid ethyl ester on albuminuria in streptozotocin-induced diabetic rats
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/8089771

EPA stellt die durch Diabetes entstandenen tubulären Nierenschäden wieder her
Eicosapentaenoic acid restores diabetic tubular injury through regulating oxidative stress and mitochondrial apoptosis
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/20844021

 

10. Pankreatitis

Die Bauchspeicheldrüse stellt eines der wichtigsten Organe des Körpers dar. Der für die Verdauung wichtige Exokrine Teil des Pankreas sezerniert Fett- und Eiweißspaltende Enzyme sowie Bikarbonat zur Pufferung der Magensäure. Der endokrine Teil der Bauchspeicheldrüse produziert Lebensnotwendige Hormone, welche in erster Linie für die Kontrolle des Blutzuckers verantwortlich sind (Glukagon, Insulin, Somatostatin, Ghrelin, Pankreatisches Polypeptid).

Probleme mit der Bauchspeicheldrüse sind leider häufig und langanhaltend: die meisten Bauchspeicheldrüsenentzündungen gehen in einen chronischen Zustand über. CaniMove EPA70 kann sowohl bei akutenr als auch bei chronischer Pankreatitis eine wichtige Unterstützung sein.

Diverse Studien untermauern die Wirksamkeit von EPA bei Pankreatitis:

Omega-3-Fettsäuren bei Pankreatitis senken Entzündungswerte und verringern die Schwere des Verlaufs
Omega-3 fatty acids-supplemented parenteral nutrition decreases hyperinflammatory response and attenuates systemic disease sequelae in severe acute pancreatitis: a randomized and controlled study
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/18443134

Eine vorangegangene EPA-Gabe bei künstlich ausgelöster akuter Pankreatitis senkt  die Entzündungswerte
A priori dietary omega-3 lipid supplementation results in local pancreatic macrophage and pulmonary inflammatory response attenuation in a model of experimental acute edematous pancreatitis (AEP)
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/16804123

EPA reduziert IL-10 Ausschüttung und verbessert Überlebenswahrscheinlichkeit bei Pankreatitis
Omega-3 fatty acid supplementation increases anti-inflammatory cytokines and attenuates systemic disease sequelae in experimental pancreatitis
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/12405646

EPA stabilisiert den Gewichtsverlust bei Patienten mit Pankreastumoren
Effect of oral eicosapentaenoic acid on weight loss in patients with pancreatic cancer
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/10890028

 

11. Zahnfleischentzündung (Gingivitis, Paradontose)

Eine Zahnfleischentzündung ist sowohl bei Hunden als auch Katzen ein multifaktorielles Geschehen: meist ist nicht nur ein Auslöser daran beteiligt. Weitaus häufiger als ein akutes Geschehen ist eine chronische Gingivitis. Die essentielle Fettsäure EPA kann durch Ihre entzündungshemmende und immunmodulierende Wirkung eine wichtige Stütze der Therapie sein.

Mehr Informationen zur Wirkung von EPA bei Gingivitis findet sich in folgenden Studien:

Die Wirksamkeit und prophylaktischen Eigenschaften von Omega-3-Fettsäuren bei experimenteller Gingivitis bei Ratten
The efficacy and prophylactic characteristics of omega-3 fatty acids in experimental gingivitis in rats
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3976744/

Therapieziele beim Management von Parodontose und Diabetes
Therapeutic Targets for Management of Periodontitis and Diabetes
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4854768/

Omega-3-Fettsäuren und Parodontose bei US-Bürgern
Omega 3 fatty acids and periodontitis in U.S. adults
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3320731/

Einfluss von Omega-3-Fettsäuren auf experimentelle Paradontose bei Mäusen
Effect of dietary omega-3 polyunsaturated fatty acids on experimental periodontitis in the mouse
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/19210341

Omega-3-Fettsäuren regulieren die Expression von Entzündungsmediatoren bei experimentell ausgelösten Paradontosen
Omega-3 fatty acid regulates inflammatory cytokine/mediator messenger RNA expression in Porphyromonas gingivalis-induced experimental periodontal disease
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/17600534