A B E G H K M O P R S T V W

Sehnenprobleme (Tendovaginitis Tendinitis)

Tendovaginitis (Sehnenscheidenentzündungen) und Tendinitis (Sehnenentzündungen) kommen bei Hunden als Folge von Verletzungen oder Infektionen vor, in seltenen Fällen kann auch das eigene Immunsystem Ursache sein. Die Behandlung des Tieres sollte aus einer Kombination von Entzündungshemmern und Antibiotika, gegebenenfalls auch von Immunsuppressiva sowie einer längeren Schonung der betroffenen Gliedmaße bestehen. Bei hochgradigen Schwellungen kann eine Punktion Erleichterung verschaffen und bei der Diagnosenstellung helfen.

Für eine möglichst schnelle Heilung von Sehnen benötigt der Körper alle notwendigen Baustoffe: hier sind vor allem Schwefel (ideal: MSM), Vitamine und Spurenelemente zu nennen. Zudem sind die Gelenke durch eine Schon- bzw. Fehlhaltung erhöhten Belastungen ausgesetzt. Glycosaminoglycane wie Hyaluronsäure, Glucosamin oder auch Lippmuschelextrakt können hier helfen die Gelenkgesundheit zu erhalten.