Versandkostenfrei ab 45,-€
Einkaufswert. Jetzt bestellen!
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Hyaluronsäure (HA)

Die zur Gruppe der Glykosaminoglykanen (GAG) zählende Hyaluronsäure nimmt in allen Gelenken eine herausragende Stellung ein: unter anderem bildet Hyaluronsäure den Hauptbestandteil der Gelenkflüssigkeit (Synovia). Durch die Fähigkeit von Hyaluronsäure, viel Wasser zu binden (bis zu 5 Liter pro Gramm!) entsteht eine höhere Viskosität; dies bedeutet je mehr Hyaluronsäure in der Gelenkschmiere enthalten ist, desto größer ist der schützende Effekt auf den Gelenkknorpel.

Bei verschiedenen Problemen oder degenerativen Prozessen im Gelenk ist die Fähigkeit des Körpers, Synovia zu produzieren, deutlich reduziert und auch die Viskosität sinkt. Diese Mangelsituationen kann dann weitere Probleme nach sich ziehen und die Gelenkgesundheit negativ beeinflussen.

Hyaluronsäure wird ihrem Molekulargewicht in hoch- und niedermolekulare Hyaluronsäure unterschieden. Hochmolekulare Hyaluronsäure mit einem Molekulargewicht von mehreren hundert Kilodalton (kDa) kann, anders als billige, niedermolekulare Hyaluronsäurepräparate, vom Körper besser aufgenommen und genutzt werden.