A B E G H K M O P R S T V W

FloraGlo ®

Bei dem patentierten Naturstoff FloraGlo® handelt es sich um ein patentiertes Extrakt aus den Blüten der Ringelblume. Die Ringelblume ist von Natur aus reich an aktiven Inhaltsstoffen, die leuchtende Farbe kommt vor allem durch bestimmte Carotinoide , den Xantophyllinen, zustande. Zu diesen zählen auch Lutein und Zeaxanthin.

FloraGlo vermag Schäden, welche durch ultraviolettes oder blaues (künstliche) Licht erzeugt wird, deutlich zu reduzieren und kann so einen überaus positiven Einfluss auf die Augengesundheit nehmen. Schon in 50 mg FloraGlo® ist mehr Lutein enthalten als in 40 Eiern, 5 kg Broccoli oder in einem Pfund Spinat. In mehr als 80 Studien wurde FloraGlo® erfolgreich getestet. Die Herstellung erfolgt zertifiziert und Gen-Technik-frei (non GMO); der Inhaltsstoff ist sogar für Säuglinge zugelassen. Durch die patentierte Actilease® Microkapsulierung wird eine ausgezeichnete Stabilität bei gleichzeitig optimaler Bioverfügbarkeit gewährleistet. So können die Inhaltsstoffe Lutein und Zeaxanthin optimal resorbiert werden (1).

Lutein und Zeaxanthin:
Die Carotinoide Lutein und Zeaxanthin werden vom Organismus als Pigment in der Retina genutzt, angereichert im sogenannten Gelben Fleck (Makula Lutea). Der Einbau von Lutein in das Auge beginnt bereits während der embryonalen Entwicklung, jedoch ist eine kontinuierliche Zufuhr von Lutein wichtig. Die schützende Wirkung von Lutein und Zeaxanthin erfolgt durch zwei Weisen: Zum einen wirkt als Radikalfänger und reduziert so den oxidativen Stress. Zum anderen absorbierten Lutein und Zeaxanthin die energiereichen blauen Lichtquanten, also Wellenlängen im blauen Spektralbereich. So können photochemische Schäden effektiv reduziert werden. Lutein scheint zudem die retinale Degeneration, insbesondere die Makuladegeneration (AMD), verlangsamen zu können. Die antioxidative Wirksamkeit der Xantophylle beim Hund wurde mittlerweile in mehreren Studien, darunter auch in einer ausführlichen Dissertation festgestellt (2, 3). Lutein und Zeaxanthin sind essentiell und müssen dem Körper zugeführt werden. Zwar gilt es als bewiesen, dass sich Lutein im Serum teilweise in Zeaxanthin umwandeln kann, jedoch können spezielle Unterformen des Zeaxanthins nicht metabolisiert werden. Große Mengen an Lutein findet man in dunkelgrünem Blattgemüse. Zeaxanthin findet sich vor allem in Mais.

(1) https://www.kemin.com/en/north-america/products/floraglo-lutein

(2) Nicole Marion Nitschke: Der Einfluss der Carotinoide Lycopin und Lutein auf den antioxidativen Status des Hundes. Diss., LMU München, 2005. https://edoc.ub.unimuenchen.de/3541/1/Nitschke_Nicole.pdf

(3) BASKIN, C. R., K. W. HINCHCLIFF, R. A. DISILVESTRO, G. A. REINHART, M. G. HAYEK, B. P. CHEW, J. R. BURR, R. A. SWENSON: Effects of dietary antioxidant supplementation on oxidative damage and resistance to oxidative damage during prolonged exercise in sled dogs. In: American Journal of Veterinary Research 61, 2000, 886 – 891. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/10951977